Pro Real Deutschland 7

Beim ProReal Deutschland 7 handelt es sich um eine nachrangige Namensschuldverschreibung nach dem Vermögensanlagegesetz. Die Emittentin – die ProReal Deutschland 7 GmbH – investiert dabei grundsätzlich nur in wirtschaftsstarken deutschen Metropolregionen wie München oder Hamburg. Schwerpunkt ist das Wohnimmobiliensegment. Finanziert werden sowohl Neubau- als auch Revitalisierungsvorhaben in den sieben deutschen A-Städten sowie in wirtschaftlich attraktiven Großstädten.


Die ProReal Deutschland-Serie zeichnet sich unter anderem durch eine geplante kurze Laufzeit und die Chance auf attraktive, regelmäßige Auszahlungen aus. Bis heute haben sich bereits über 8.000 Investoren mit mehr als 280 Millionen Euro an den ProReal Deutschland Anlageprodukten beteiligt.

 

Leistungsübersicht der ProReal Deutschland (PRD) Serie

Wichtiger Hinweis: Ergebnisse aus der Vergangenheit sind kein zuverlässiger Indikator für die zukünftige Wertentwicklung. Stand: Februar 2019
* Zzgl. möglicher Verlängerungsoptionen
** Musterbeteiligung gemäß den jeweiligen Verkaufsprospekten

Externe Mittelverwendungskontrolle
Die ProReal Deutschland 7 GmbH stellt als Emittentin das eingeworbene Kapital plangemäß mehreren Wohnungsneubau- oder Revitalisierungsvorhaben in deutschen Großstädten, wie ­München oder Hamburg, zur Verfügung. Dabei hat sie sich zur Einhaltung klarer Investitionskriterien verpflichtet, die von einem externen Mittelverwendungskontrolleur überwacht wird. So sollen zum Beispiel Investitionen überwiegend im Bereich Wohnimmobilien und in Metropolregionen in Deutschland getätigt werden. Zudem unterliegen alle Investitionen einer strengen Wirtschaftlichkeitsprüfung.

Kurze Laufzeit und attraktive Verzinsung
Die geplante Laufzeit des ProReal Deutschland 7 beträgt drei Jahre. Die Anlegergelder werden ab 01.01.2020 mit bis zu 6 % p. a. verzinst. Investoren, die bis 31.12.2019 ihre Pflichteinlage vollständig und unwiderruflich eingezahlt haben, erhalten zudem eine Frühzeichnerverzinsung in Höhe von maximal 4 % p. a. Die geplante Kapitalrückzahlung ist per 31.12.2022 zu 100 % vorgesehen. Zusätzlich haben Anleger eine Chance auf eine Beteiligung am kumulierten Gesamterfolg des ProReal Deutschland 7.

Warnhinweis: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.
Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.

Pro Real Deutschland 6
Pro Real Deutschland 6

Art der Vermögensanlage

nachrangige Namensschuldverschreibung im Sinne des Vermögensanlagegesetzes

Mindestbeteiligung

EUR 10.000 (zzgl. 3,5 % Agio)

Geplante Laufzeit

3 Jahre (zzgl. mögl. Verlängerungsoption)

Geplante Verzinsung

· 4,0 % p. a. bis 31.12.2019 (Frühzeichnerverzinsung)
· 6,0 % p. a. ab 01.01.2020 (laufende Verzinsung)

Geplante Auszahlungen

vierteljährliche  Abschlagszahlungen

Geplante Rückzahlung

100 % per 31.12.2022
(spätestens nach sechs Monaten ab Laufzeitende unter Berücksichtigung etwaiger Laufzeitverlängerungen)